Gurtisspitze

You are here:
Gurtisspitze

Kurzbeschreibung:

Vom Wanderparkplatz geht es recht steil über den Bazorahang bis zur Bergstation des Bazoraliftes. An der Bergstation vorbei, geht es einige Meter,bis zum Beginn des Waldes, relativ gemütlich dahin. Über das Waldstück gelangt man Schlussendlich auf den Gipfel der Gurtisspitze.

Bewertung:

Technik
2/5
Kondition
4/5
Landschaft
3/5
Erlebnis
3/5

Tourendetails:

Dauer: 2h 40min

Höhenmeter: 728 hm

Distanz: 6500 m

Schwierigkeit:

mittel

Ausgangspunkt:

Wanderparkplatz Bazora

Beschreibung:

Vom Wanderparkplatz geht´s über den gut markierten aber doch steilen Bazorahang bis zur Skihütte des SV Frastanz (Bazora Skihütte). Von dort aus geht es nochmals einige Höhenemeter über den grasigen Hügel bis zur Bergstation des Bazora-Skilifts. Von der Bergstation aus geht es über ein flaches Wiesenstück an der Bazoraalpe (1406m) vorbei in den Wald. Durch das Waldstück führen teils erdige und teils felsigen Untergrund kommt man nach ca. 45 Gehminuten am Gipfe der Gurtisspitze an.

Auf dem Gipfel erwartet einen eine wunderbare Fernsicht über den Walgau und das Rheintal bis zum Bodensee.

Anm: Die Gurtisspitze eignet sich auch sehr gut für eine Sonneufgangswanderung.
Ich wünsche euch eine schöne Wanderung – Berg Heil
 

Höchster Punkt:

1778 m

Zielpunkt:

Gurtisspitze

Einkehrmöglichkeit:

Ausrüstung:

Wanderausrüstung

Anreise:

Mit dem PKW fährt man durch den Ort Frastanz durch und gelangt über die L68  nach Gurtis. Dort befindet sich bei der “großen” Holzschüssel (linksseitig) der erste Wanderparkplatz. Folgt man der Straße weiter und fährt diese bis man ansteht, dann kommt man zum zweiten Wanderparkplatz in Gurtis.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Landbus 74 –  ab Frastanz Bahnhof nach Gurtis

Parken:

Wanderparkplatz Gurtis

Hinweise: Die hier angegebenen Informationen sowie die Routen dienen als Vorschlag. Die persönliche Kondition und Erfahrung muss bei jeder Tourenplanung individuell angepasst bzw. berücksichtigt werden.